Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Grabenstätt, Chiemsee / Chiemgau  |  E-Mail: gemeinde@grabenstaett.de  |  Online: http://www.grabenstaett.de

Naturbeobachtungstürme

Spaziergang zum Naturbeobachtungsturm Hagenau Foto Sepp Niederbuchner
Foto: Sepp Niederbuchner

Hagenau

Eine unserer Aussichtsplattformen wurde an einer der schönsten Landschaftskulissen im Chiemgau mit herrlichen Blick auf den Chiemsee, in die Hirschauer Bucht, auf das Achendelta und die nahen Chiemgauer Alpen errichtet.

 

Genießen Sie das Panorama ...

 

 

 

„Was lange währt, wird endlich gut" - sagte Alt-Landrat Jakob Strobl bei der Einweihung des Beobachtungsturmes, denn es hat lange gedauert, einen geeigneten Standort zu finden. Das Naturschutzprojekt „Life" hat sich nicht nur um den Erhalt seltener Naturräume und seltener Arten angenommen, sondern erkannte auch, dass die Menschen, Einheimische wie Gäste, an der Natur soviel Anteil haben wollen, dass sie das Schutzziel nachvollziehen können. Im international bedeutsamen Schutzgebiet des Tiroler Achendeltas - es ist Naturschutzgebiet, europäisches FFH- und Vogelschutzgebiet und internationales Ramsarschutzgebiet - ermöglicht diese Aussichtskanzel eine Naturbeobachtung ohne Beeinträchtigung ruhebedürftiger Tiere.

 

Hirschauer BuchtNaturbeobachtungsturm Hirschauer Bucht Foto Claus Linke

Der neu errichtete Beobachtungsturm in der Hirschauer Bucht bietet einen traumhaften Blick auf den Chiemsee, insbesondere auf die Sand- und Schlammbänke am Achendelta, wo Sie viele Wat- und Wasservögel beobachten können.

 

 

 

Foto: Claus Linke

 

Selbst Vogelkundler kommen an diesen Ort auf ihre Kosten, denn in der Röhrichtzone und im Flachwasser der Hirschauer Bucht lassen sich mit dem Fernrohr neben dem Silberreiher, die Rohrweihe, Blaukelchen und eine Vielzahl verschiedener Rohrsänger, Seltenheiten, wie z.B. den stolzen Seeadler als „Wintergast" beobachten.

 

Das ganze Jahr über finden Vogelbeobachtungen am Turm Hirschauer Bucht mit ausgebildeten Chiemsee-Naturführer/Ornithologen statt.

 

Termine 2016, jeweils sonntags, 9.00 Uhr:

 

03. Januar, 10. Januar, 31. Januar

07. Februar, 28. Februar

06. März, 20. März

03. April, 10. April, 17. April

01. Mai, 22. Mai

05. Juni, 19. Juni

03. Juli, 17. Juli, 31. Juli

07. August, 21. August

04. September, 11. September, 25. September

02. Oktober, 16. Oktober, 30. Oktober

06. November, 27. November

04. Dezember, 11. Dezember, 18. Dezember.

 

Dieser Beobachtungsturm ist eine Naturbeobachtungsmöglichkeit von vielen rund um den Chiemsee. Seeumfassend wurde ein Netz frei zugänglicher Naturbeobachtungs- stationen aufgebaut, die beste Beobachtungs- und Informationsmöglichkeiten an besonderen Punkten bieten.

 

Genießen Sie Natur pur!

drucken nach oben

Tourist-Information Grabenstätt

Schloss-Straße 17
83355 Grabenstätt
Tel.: 08661 9887-31
Fax: 08661 9887-91
E-Mail: info@grabenstaett.de


Öffnungszeiten

Irisblüte im Grabenstätter Moos   Foto Andreas Hartl

Naturschutzgebiet "Grabenstätter Moos" und Vogelfreistätte

  Das Mündungsgebiet der Tiroler Achen - Heimat unseres Wahrzeichens, der "Sibirischen Schwertlilie", ist ein in  Mitteleuropa einzigartiges, natürliches Binnendelta mit vegetationslosen Kiesflächen, üppigen Auwäldern und wertvollen Streuwiesen im Grabenstätter Moos, das seit 1954 als Natur

Blumen- und Pflanzenwanderung Foto Köstler

Naturkundliche Wanderungen

Geführte WanderungenIn der Zeit von Mai bis September laden der Verkehrsverein Grabenstätt e.V.  und die Tourist-Information Grabenstätt herzlich ein zu  Pflanzen- und Naturwanderungen im Grabenstätter Moos!  Hier sind viele Orchideenarten, die blaue und gelbe Schwertlilie, sowie eine Füll