Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Grabenstätt, Chiemsee / Chiemgau  |  E-Mail: gemeinde@grabenstaett.de  |  Online: http://www.grabenstaett.de

Umweltbildung und -erziehung

Das Interesse des Kindes an Natur und Umwelt soll geweckt und gefördert werden. Es sollen elementare Einsichten in Sinn- und Sachzusammenhänge gewonnen werden.

 

  • Erntedank: Kennen lernen von heimischen Obst und Gemüse, Getreide, Nüsse, Kürbisse und Blumen
  • Beobachten der Natur im Herbst (Veränderungen der Natur beschreiben)
  • Kennen lernen unserer Bäume, Blätter und deren Früchte
  • Kennen lernen der heimischen Tiere
  • Eingehen auf die vier Jahreszeiten (auch durch Geburtstage)
  • Kennen lernen der Jahreszeiten, Monate und Tage (Jahreskalender)
  • Waldspaziergänge
  • Spurensuche im Wald, Sammeln von Naturmaterialien
  • Basteln mit Naturmaterialien (z.B. Hexenbesen, freies Experimentieren)
  • Müllvermeidung (Brotzeitdosen)
  • Mülltrennung
  • Kennen lernen und probieren von Kräutern
  • Pflanzen einer Kräuterschnecke
  • Besuch von umliegenden Bauernhöfen
  • Besuche von Kindern im heimischen Garten mit vielen Naturerlebnissen
  • Einkäufe im Dorf
  • Strom- und Wassersparen im Alltag
  • Besuch Tierpark
  • Betrachtung von Pflanzen und Blumen
  • Besuch von Pferden, Hund, Meerschweinchen im Kindergarten
  • Experimentiertisch (was schwimmt, was nicht)
  • Blätter sammeln
  • Igelbesuch im Kindergarten
  • Sprossen ziehen
  • Müllsammeltrupp im Garten
  • Anlegen einer Naturblumenwiese neben dem Kindergarten mit Hilfe des Gartenbauvereins
  • Anlegen eines Gemüsebeets und eines Gewächshauses

drucken nach oben