Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Grabenstätt, Chiemsee / Chiemgau  |  E-Mail: gemeinde@grabenstaett.de  |  Online: http://www.grabenstaett.de

Partnergemeinde Meckenheim

Wappen von Meckenheim

Seit mehr als 30 Jahren verbindet eine lebendige Freundschaft die beiden Ortsgemeinden von Grabenstätt und Meckenheim.

 

Die ersten Kontakte wurden geknüpft, als die Trachtengruppe aus Grabenstätt einen Ausflug nach Meckenheim unternahm. Dieser kam zustande, indem man kurzentschlossen nach Meckenheim schrieb mit der Bitte, für die gesamte Trachtengruppe ein Quartier zu erhalten. Kein leichtes Unterfangen für den Ort, denn obwohl zu dieser Zeit gerade die Weinlese im vollem Gange war, haben sich verschiedene Meckenheimer Familien dazu bereit erklärt, die Grabenstätter Gäste aufzunehmen. Eine Unterbringung aller Reisenden in Pensionen oder Gasthöfen war in Meckenheim damals nicht möglich.

 

Als „kleines Dankeschön" wurde von den Grabenstättern unter der Mitwirkung der Meckenheimer Trachtengruppe eine bayrischer bunter Abend gestaltet - das eigentliche Schlüsselerlebnis für den Beginn der schon langjährig anhaltenden Freundschaft der Vereine beider Gemeinden.

 

Nachdem allseits bestes Einvernehmen herrschte, nahmen es die Beteiligten auf sich, die Freundschaft beider Gemeinden zu vertiefen. Zu vielerlei Anlässen haben Begegnungen stattgefunden, an die man sich gerne erinnert. Mittlerweile sind es nicht nur alleine die verschiedenen Ortsvereine, welche die Partnerschaft pflegen. Mitunter sind es auch immer mehr Familien und Privatpersonen, welche sich für die Erhaltung der freundschaftlichen Besziehungen einsetzen.

 

Wir verdanken diese Freundschaft u.a. den Gründungsmitgliedern, dem damaligen Vorstand der Grabenstätter Trachtengruppe, Michael Pandler, und dem Vorsitzenden des Arbeitskreises der Ortsvereine Meckenheims, Karl Becker.

 

Vom 05.-07. Oktober 1997 wurde die nunmehr 30jährige Freundschaft zwischen Grabenstätt und Meckenheim im Rahmen eines großen Festprogramms gebührend gefeiert.

 

Im weiterführenden Link erhalten Sie eine ausführlichere Erzählung „Wie alles begann ..."
(Auszug aus der Festschrift zum 30jährigem Bestehen).

drucken nach oben